Letzte Beiträge

Red Fire: Ganz schön robust

Eben in einen Eimer mit gegärtnerten Pflanzen geschaut der schon bestimmt 3 Wochen am Fenster steht, ohne regelmäßigen Wasserwechsel, ohne Filter oder sonst eine Beachtung meinerseits. Und was sehe ich: 3 Red-Fire Garnelen die da putzmunter drin rumschwimmen. Zwar sind sie total blass, aber da soll mal einer sagen Garnelen brauchen viel Pflege. Denke die Garnelen waren beim gärtnern noch ziemlich klein und seither im Eimer auf eine Größe von gut 1-2 cm gekommen.

Jetzt schwimmen sie wieder im Becken mit dem Rest der Sippschaft.

Brennesselblätter

Kaum ist ein getrocknetes Brennesselblatt im Becken ist es auch schon belagert…

Crystal Red an Brennesselblatt

Crystal Red an Brennesselblatt

Überraschungspäckchen vom Garnelenblog

Muffin vom Garnelenblog hat ja anlässlich des ersten Geburtstages des Garnelenblogs ein kleines Gewinnspiel veranstaltet. Tja, und heute lag ein kleiner Umschlag im Briefkasten, aber seht selbst.

Garnelenblog Gewinn

Garnelenblog Gewinn

Wie man erkennen kann ist es eine Packung Ebi-Ishi Brennessel-Pellets geworden und der Haufen Garnelen in der Mitte streitet sich gerade um so ein Futterplätzchen. Vielen Dank an das Garnelenblog für die kleine Futterspende!

Aquarium-Webcams

Beim stöbern im Netz nach Webcams und Aquarien bin ich auf http://www.fishcams.net/ gestoßen. Dort kann man ein Aquarium über 4 Webcams betrachten, inkl. einer Kamera mit Pan/Tilt/Zoom und man kann sogar per Button einen Vulkan ausbrechen lassen. Zuguterletzt ist auch ein Teil der Beleuchtung zu steuern.

LED-Leiste im Aluprofil

Langzeiterfahrung LED-Beleuchtung Aquarium

Das Thema LED-Beleuchtung für Aquarien ist ja immer noch bzw. immer wieder ein Diskussionspunkt in vielen Foren rund um das Hobby. Jeder denkt sofort an die Vorteile wie den niedrigen Stromverbrauch und lange Lebensdauer. Demgegenüber steht die hohe Investion und die Ungewissheit wie denn die Lampen aus LEDs dem Aquarium bzw. dessen Bewohnern (Pflanzen und Tiere) genügen.

Da nun mittlerweile ein 63L Komplettsetbecken seit über einem Jahr (seit Jan. 2010) nur mit LEDs betrieben wird folgen nun ein paar Erfahrung die dem Einen oder Anderen evtl. hilfreich sind.

Die Beleuchtung

  • High Power LED-Leiste mit 60 PLCC2 SMD LEDs mit einem Lichtstrom von ca. 950lm
  • CRI von 93
  • warmweiße LEDs
  • 60 cm Leiste
  • eingeklebt in Kühlprofil aus Aluminium
  • zwei Teilsegmente der LED-Leiste wurden abgetrennt und in 2. Reihe im Aluprofil verbaut damit der Aquariumrand nicht unnötig beleuchtet wird
  • Halterung fürs Aquarium Marke Eigenbau
  • Beleuchtung von 6-10 Uhr und 17-24 Uhr

LED-Leiste im Aluprofil

Erfahrungen

Im Vergleich zur mickrigen 15W-Röhre sah das Becken beim Betrieb mit LEDs erstmal unwirklich hell aus. Auch fingen die Pflanzen an zu perlen und Sauerstoffbläschen abzugeben. Nach ein paar Wochen hatte ich allerdings Probleme mit Fadenalgen die ich versuchte mit EasyCarbo zu bekämpfen. Nach entfernen eines total mit Fadenalgen überzogenen Flammenmoospads und manuellem Absammeln hat sich das Problem aber nach ein paar Monaten von alleine gelöst. Ich vermute es lag einfach an der Umstellung an die neuen Nährstoffbedingungen. Die Pflanzen wuchsen besser und so kam es wohl zu einem Ungleichgewicht was den Fadenalgen zu Gute kam. Seit mittlerweile ca. 6 Monaten oder auch länger sind in dem Becken keine lästigen Algen zu beobachten. Gedüngt wird wöchentlich mit EasyLife Profito und unregelmäßig mit Dennerle A1 Daily (NPK). Wassertests zeigen eigentlich nie ein Vorkommen von Phosphat oder Nitrat/Nitrit. Am besten erkennt man den Pflanzenwuchs auf folgendem Bild wobei der Busch aus Pflanzen  (Name grade entfallen) in der Mitte hinterer Bereich gerade erst großzügig zurückgeschnitten wurde. Er bedeckte schon große Teile der Wasseroberfläche.

 

 

Midori Shrimpfood stellt Produktion ein

Wie man heute auf einschlägigen Seiten und auch direkt bei Bernhard erfuhr, wird die Firma Midori Shrimpfood komplett die Produktion seiner Futterprodukte für Garnelen einstellen. Dies betrifft auch die mittlerweile bekannte Futtersorte „Super5“ auf die meine Garnelen sowas von abgehen.

Gar einer denkt da schon an eine Marketingverschwörung mit einer Überraschung… Warten wir es ab… Schade ist die Einstellung der Produkte schon.

Garnelenzucht für Einsteiger

Auf shrimp-attack.com gibt es einen lesenswerten (englischen) Artikel über das Züchten von Zwerggarnelen für Einsteiger. Neben der grundsätzlichen Definition der Zucht werden die typischen Fachbegriffe des Züchtens erklärt (Parental, F1, F2-Generation) sowie kurz einen Überblick über die typischen Züchtungsarten gegeben (Inzucht, Rückkreuzungen, etc.) und auch kurz auf die Gefahren/Einschränkungen die es beim Züchten von Lebewesen zu beachten gibt (Genpool, Genetische Diversität, Gefahr von Gendefekten).

Klick

1 2 3 4